Katzenmuseum - Berliner Katzenschutz e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Das kleine Katzenmuseum

In der Lichterfelder Luisenstraße 38. nahe Kranoldplatz, hat Herr Helmut Glantz - Katzenfreund, Mitglied beim Berliner Katzenschutz und Sammler aus Passion - in einer Dreizimmerwohnung ein kleines Katzenmuseum eingerichtet. In über 40 Jahren hat Fam. Glantz alles an Kitsch und Raritäten rund um die Katze zusammengetragen.
Edle Stücke aus Meißen, von Rosenthal, Hutschenreuther oder Göbel, über 1000 Porzellanfiguren. Auch Katzen in anderen Variationen: Katzen gestrickt, gestickt, gedruckt, gemalt, auf Eiern, Armbanduhren, Blechdosen, Fingerhüten, Lampen, Spieluhren, Tassen, Tellern, Teppichen usw. Katzen aus Holz oder aus Plüsch sind auch vorhanden.
Da das Museum privat ist, gibt es auch keine festen Besucherzeiten. Wenn sie also Interesse an einen Besuch haben, können sie Herrn Glantz anrufen und mit ihm einen Termin vereinbaren. Er führt sie gerne persönlich durch sein Museum.

Telefon: 030/7725149




Wir laden sie ein auf einen Gang durch unser Museum

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü