Feedback 2 - Berliner Katzenschutz e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Danke


Hallo liebes Katzenschutz - Team,

vor zwei Wochen haben wir von euch zwei süße kleine Katzenmädchen bekommen. Hier eine kleine Rückmeldung, wie es den beiden geht und ein paar Bilder.
Die Zwei haben sich gut bei uns eingelebt. Sie sind sehr aufgeweckt und machen die Wohnung unsicher. Sie haben die Namen Lilly und Robin bekommen (Namenspatinnen sind hierbei die beiden Hauptdarstellerinnen aus der Serie "How I met your mother")
In den zwei Wochen sind die Zwei schon ordentlich gewachsen, aber immernoch genauso verspielt.
Die Augenentzündungen sind bisher auch nicht wieder aufgetreten, was uns natürlich sehr freut und euch bestimmt auch, wenn ihr das lest :)

Nochmal vielen lieben Dank, dass wir die Beiden bekommen durften
Steffi R. und Jan G.

In der Anlage übersende ich Ihnen 3 Fotos aus jüngster Zeit von Katze "LUNA", die sich von Tag zu Tag zutraulicher gibt.
In den ersten Tagen und Wochen noch sehr scheu und ängstlich wird sie mit viel Geduld und Liebe von Frau Heilmann täglich
"offensiver".
Ihr guter Appetit und ihre schnellen "Soloeinlagen" lassen erkennen, dass sie sich sehr wohl fühlt.


M.f.G.

Prinzessin  
MIA von Burau


       Hallo, Ihr lieben Katzenfreunde,

ich möchte mich bei Euch ganz lieb für die Vermittlung und die Unterstützung bedanken. Durch Euch bin ich aus meinem verwunschenen  Schloss  in mein neues Zuhause übergesiedelt.
Das Anwesen und das Personal habe ich  umgekrempelt und gehörig auf Trab gebracht.
So lässt es sich  gut leben.  Gutes und leckeres Essen, überall tolle Kuschelecken und viele, viele Streicheleinheiten. Ein richtig tolles Katzenleben.
Bitte bestellt an Eure Katzenbande ganz liebe Grüße von mir, und lasst es Euch allen gut ergehen.
Herzlichst Eure  Prinzessin Mia  von Burau  





PS:  Von meinen Dosenöffnern soll ich Euch ganz lieb grüßen und ein wunderschönes frohes, besinnliches und friedliches Weihnachtsfest wünschen.

Ich bin zwar keine, aber ich empfinde es so und mein Hofstaat lässt mich in dem Glauben.


Hallo Herr Kindt, liebe Frau Rose!

Nun sind es am 15.4. schon 2 Jahre die Blume (blind) und Fee ( angeblich sehr schüchtern) bei uns eingezogen sind....-Wie die Zeit vergeht.
Mittlerweile sind sie zu Dritt und haben eine spanische Freundin (seit Oktober 2012).

Blume ist so souverän und trotz ihrer Blindheit hier die Chefin - auch dem Hund gegenüber. Ihre Erkrankung scheint überwunden (hatte letztes Jahr davon berichtet). Sie foppt alle Ärzte, die nicht glauben wollen, dass sie nichts sehen kann. Ein echter Schatz, allerdings auch eine Charakterkatze!!! nachts liegt sie über dem Kopf meiner Tochter und hält ihre Haare fest.... Sie brummt wie ein Weltmeister!

Fee - unser kleiner Clown. Meist flitzend durch die Wohnung über Tische und Bänke springend! Dafür kommt sie dann abends zum Schmusen auf die Couch, wälzt sich zwischen meiner Tochter und mir hin und her, damit wir auch ja jede Stelle bekrabbeln können. Ja und nachts.......da liegt sie in meinem Arm mir ihrem Kopf in meiner Hand -

Sie sind echte Traumkatzen und haben weder mit unserem Hund noch mit der neuen Katze irgendwelche Probleme.

Ich schreibe Ihnen auch deshalb, weil ich den Max auf Ihrer Seite (Notfall) gesehen habe (nein, im Moment sind mir 4 Tiere genug) - ich finde es aber echt Schade mit der Angst vor dem Schnupfen - Fee sollte auch schnupfenanfällig sein... bis jetzt hat sie nie wieder Schnupfen gehabt. Mal etwas niesen oder etwas dicken Hals (sie trinkt nicht so gerne, eben echtes Wüstentier). Dann bekommt sie von Vitakraft immunstärkende Tropfen und alles ist wieder gut. Ich kann wirklich sagen, dass Stress ein großer Auslöser für den Schnupfen ist - Daher sollte Max schnell ein Zuhause finden und die neuen Besitzer keine Angst haben. Mit viel Liebe und Geborgenjeit ist noch jedem Schnupfen bei zu kommen.

Ganz liebe Grüße von

Blume und Fee und dem Rest der Familie H.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü